Podcasts aus Österreich

Die wichtigsten Podcasts aus Österreich

von Stefan Tesch

Podcasts aus Österreich sind rar, doch Medienhäuser und Private betreiben einige ambitionierte Projekte. Fisch Ahoi hat für euch die wichtigsten zusammengefasst und probegehört.

Ganz Offen Gesagt

Wöchentlicher Politik-Podcast der Journalisten Julia Ortner, Eva Weissenberger und Sebastian Krause.

Fisch Ahoi Bewertung: Journalisten interviewen Journalisten über Phänomene und Berichterstattung. Interessant für Personen aus der Medienbranche, für andere eher nicht.

Erklär mir die Welt

Der Journalist Andreas Sator startete im März 2018 den Podcast über Politik und Lifestyle und holt dazu Experten – zum Teil Journalisten – vors Mikrofon.

Fisch Ahoi Bewertung: Mit Servicegedanken, um die „Welt besser zu verstehen“, wie der Herausgeber seinen Podcast bezeichnet. So etwa in einer Folge mit Analyse über Viktor Orbáns Regentschaft in Ungarn oder über Karl-Heinz Grasser und den BUWOG-Prozess.

Doublecheck

Medienmagazin von Ö1 mit den Innenpolitik-Reportern Nadja Hahn und Stefan Kappacher. Aufgrund des ORF-Gesetzes leider nur sieben Tage im Archiv.

Fisch Ahoi Bewertung: Für Personen aus der Medienbranche ein absolutes Muss. Die beiden renommierten Ö1-Journalisten holen Chefredakteure und Herausgeber vors Mikrofon, analysieren (digitale) Phänomene und nehmen die Berichterstattung zu aktuellen Themen unter die Lupe

A Mindful Mess

Den bekannten Blog „Daria Daria“ gibt es nun auch als Podcast, mit Themen zu Persönlichkeit und nachhaltigem Lebensstil.

Fisch Ahoi Bewertung: Folgen mit Tiefgang, unter anderem über die Zerstörung der Wildflüsse Europas und über eine Malerin mit Querschnittslähmung. Kein typischer Lifestyle-Blogger-Content!

Falter Radio

Podcast der Wiener Wochenzeitung „Falter“ zu außenpolitischen sowie gesellschaftlichen Themen, mit ORF-Korrespondenten Raimund Löw als Moderator.

Fisch Ahoi Bewertung: Inhalte auf hohem Niveau, zum Teil schwer verdaulich und an ein außenpolitisch versiertes Publikum gerichtet.

Ballverliebt

Der Journalist Thomas Schaffer bespricht mit Philipp Eitzinger Ereignisse aus dem österreichischen und internationalen Fußball.

Fisch Ahoi Bewertung: Wer wissen möchte, warum Peter Stöger in Dortmund nicht überzeugt, was sich in der Bundesliga und der Premier League tut, ist hier richtig. Ein Fußball-Podcast auf hohem Niveau. Professionell produziert, hie und da auch mit Studiogästen.

Was soll das?

Temporäres Podcast-Projekt der Journalisten Patrick Swanson und Michael Mayrhofer. Eingestellt Ende 2017.

Fisch Ahoi Bewertung: Ambitioniertes Projekt mit Gästen wie Armin Wolf, Thomas Brezina und Max Schrems. Nach 28 Folgen in sieben Monaten war dann allerdings Schluss. Vielleicht haben sich die beiden Macher doch etwas übernommen. In der Medienszene wurde der Podcast als erfolgreicher Testballon gefeiert. Toll und schade zugleich!

WienLiebe

Der Gemeinderat der Wiener „Grünen“, Peter Kraus, startete im April 2018 einen neuen Podcast. Er möchte Menschen treffen, die Ideen haben, Wien besser zu machen.

Fisch Ahoi Bewertung: Da erst eine Folge online ist, können wir kein aussagekräftiges Urteil abgeben. Allerdings: Das Interview in dieser Folge mit dem Unternehmen „Unverschwendet“ wirkt locker und ist angenehm zu hören. Weiter so!

Fisch Ahoi – Der Podcast vom Wasser

Österreichs erster und einziger Podcast zum Thema Angeln. Stefan Tesch gestaltet Reportagen über das Raub- und Friedfischangeln, über Messen sowie Events und holt Persönlichkeiten aus der Welt des Fischens vor das Mikrofon.

Fisch Ahoi Bewertung: Da wir uns nicht selbst bewerten, dürft ihr das machen. Schreibt uns unter redaktion@fischahoi.at

Diese Liste über Podcasts aus Österreich hält keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird laufend erweitert.

Foto: Bruno Gomiero on Unsplash

teilen ...