Carphunter Lexikon

Von Bivvies und Rigs: Das Carphunter-Lexikon

von Stefan Tesch

Sprichst du „Carphunterisch“? Fisch Ahoi mit den wichtigsten Begriffen aus der modernen Karpfenangelei.

Großbritannien ist die Wiege des Karpfenangelns. Montagen, Trends und Produkte schwappen von den britischen Insel aufs Festland-Europa herüber. Viele Begriffe werden dabei nicht übersetzt und finden so den Weg in unseren Sprachgebrach. Folgend haben wir für euch ein kleines Lexikon zum Karpfenfischen erstellt.

Additive Zusätze, die den Köder attraktiver machen (z. B. Flavour)
Anti Tangle Tube Röhrchen oder Schlauch gegen Verwicklungen an der Montage
At the banks Am Wasser sein
Backlead Absenkblei (um die Schnur hinter den Ruten abzusenken)
Bait Köder
Bait Band Gummiband zur Köderbefestigung (anstelle eine Haars)
Baitrunner Freilaufrolle
Banksticks Rutenablagen, „Gaberl“
Barbless Hook Schonhaken
Bedchair Liege
Bivvy Zelt
Bobbin Bissanzeiger zum Einhängen, „Bummerl“
Boilie-Crusher Gerät zum Zerkleinern von Boilies
Brolly Schirmzelt
Butt Grip Auflage für den Griffteil der Rute (entweder am Bankstick oder am Rod Pod)
Buzzer elektronischer Bissanzeiger
Buzzer Bar horizontale Ablage für die Ruten (+ Bissanzeiger)
Camo Tarnutensilien für den Carphunter
Catch & Release (C&R) Zurücksetzen gefangener Fische
Chair Stuhl für Karpfenfischer
Common Schuppenkarpfen
Cradle Abhakwanne
Dip Lockstoff, in den der Köder eingelegt wird
Dome großes Zelt
Finger Stall Fingerschutz beim Werfen
Flavour Aromastoff
Floater schwimmende Boilies
Fully Scale(d) vollbeschuppter Spiegel- oder Zeilenkarpfen
Groundbait Grundfutter
HNV High Nutrient Value; Futter oder Köder mit hohem Nährwert
Landing-Net Kescher
Leadcore Schnur mit Bleikern hinter dem Vorfach
Marker Markierungsboje, Markierung einer Futterstelle
Moven An einen anderen Angelplatz wechseln
Naturals Maden, Caster, Würmer ect.
Netfloat Auftriebskörder aus Schaumstoff am Kescherkopf
Partikel z.B. Hanf, Kichererbsen, Mais, Tigernüsse
Pellets zu Formen gepresstes Fischmehl
Personal Best (PB) persönlicher Rekordfisch
Pop-Up Boilies, die vom Grund auftreiben
PVA wasserlösliches Material (Schnüre, Schläuche)
Rod-Sleeve Tasche für eine Rute
Ready Mades fertige Boilies aus dem Fachhandel
Rig Montage (z.B.: Chod-Rig, D-Rig, …  Details siehe unten)
Rig-Wallet Vorfachtasche
Rod-Pod Rutenablage
Run Biss
Safe Mat, Unhooking Mat Abhakmatte
Safety-Clip Sicherheitsclip für Bleie, um sie beim Hänger zu lösen
Schneemann Kombi aus sinkendem und auftreibendem Boilie
Session Ansitz
Shock-Leader Schlagschnur
Sinker sinkende Boilies
Snap-Link-Clip Einhängeclip, Karabiner
Spodrod Rute fürs Anfüttern mit Futterrakete
Spomb Futterrakete
Stalking Pirsch auf Karpfen, „Indianerfischen“
Swinger Bissanzeiger
Swivel Wirbel
Tackle Ausrüstung
Trolley Transportrodel
Wafter ausbalancierter, schwereloser Köder

Rigs im Detail

Chod-Rig kurzes, steifes Vorfach, das um die Hauptschnur (Weiterentwicklung des Helicopter Rigs) rotiert
Bolt-Rig Fluchtmontage (oft als Synonym für die klassische Fixbleimontage)
D-Rig das Haar bildet vom Hakenöhr bis zum Hakenbogen ein „D“
German-Rig steifes Vorfach mit einem „beweglichen“ Punkt zwischen Haken und Vorfach; der Köder wird meist extrem knapp am Hakenbogen angeboten (z. B. per Wirbel)
Helicopter-Rig Vorfach, das um die Hauptschnur (Weiterentwicklung des Helicopter-Rigs) rotiert
Stiff-Rig steifes Vorfach
Zig-Rig Methode zum Fischen im Mittelwasser mit Auftriebskörper oder künstlichen Insekten als Köder

 

teilen ...